Mehr entdecken

Skitouren im Gschnitztal

Sportlich unterwegs in den Bergen Tirols

Hotel Hohe Burg im Winter.
Vom Hotel Hohe Burg aus geht es in nur wenigen Minuten zu den Einstiegen der besten Skitourenrouten im Tal.

Aufatmen und durchstarten. Raus aus dem Bett und rein in die Tourenschuhe. Die ersten Sonnenstrahlen am Morgen locken zu einem sportlichen oder genussvoll aktiven Tag auf den verschneiten Hängen des Gschnitztals, das im Winter seine ganze Pracht als Skitourenparadies enthüllt. Vom Hotel Hohe Burg aus geht es in nur wenigen Minuten zu den Einstiegen der besten Skitourenrouten im Tal.

Angesichts der Berge vor dem Fenster eilen Ihre Gedanken schon auf Ihre geplante Tour voraus. Stärken Sie sich bei einem zünftigen Frühstück, packen Sie Tourenski, Rucksack und Stöcke und stapfen Sie los, hinein in die endlos scheinende verschneite Landschaft.

Gerne beraten wir Sie über Touren, Routen und die richtige Ausrüstung und füllen Ihren Rucksack für unterwegs (gegen einen kleinen Aufpreis). So steht Ihrem Abenteuer nichts mehr im Wege.

Skitour: Aperer Feuerstein

Ausgangspunkt: Talort Trins 1.214 m nach Gschnitz (1.242 m)
Höhenunterschied: 1.686 m
Aufstiegszeiten: ca. 6 h
Anforderungen: schwer - verlangt gute Kondition
günstigste Zeit: Ende April bis Ende Juni
Art der Tour: Frühjahrstour, Firntour
besonderes: Blick zum Zuckerhütl, Becherhaus, Freiger, Stubaier Alpen, Öztaler Alpen
Beschreibung:
Weg Nr .63 zur Laponesalm auf 1472 m (ca. 45 min).
Laponesalm Richtung Simming See zur Bremerhütte (2411 m) auf Weg Nr. 102 (Einstieg links vom Forstweg). Von der Bremer Hütte Richtung Simming Jöchel (2754 m) über den Feuersteinferner zum Gipfel. Die Tour kann auch in 2 Tagen gemacht werden - Übernachtung im Winterquartier der Bremerhütte.

Skitour: Serles

Ausgangspunkt: Talort Trins 1.214 m - Leiten Oberhalb von Trins, Weiderost
Höhenunterschied: 1.503 m
Aufstiegszeiten: ca. 4 h
Anforderungen: mittel bis schwer
günstigste Zeit: Februar bis Ende April - Wintertour
Art der Tour: Skitour
besonderes: Herrliche Ausblicke zu den Zillertaler Alpen, den Stubaier Alpen, nach Innsbruck mit der Nordkette und ins Gschnitztal.
Vom Weiderost Leiten auf Weg Nr. 122 Richtung Naturfreundehaus; Abzweigung zum Weg Richtung Trinser Joch (Nr. 53); am Trinserjoch (Weg Nr. 8A) bis zum Serlesjöchel (2.384 m) - hinauf zum Gipfel

Skitour: Kesselspitze

Ausgangspunkt: Leiten oberhalb von Trins, Weiderost
Höhenunterschied: 1.514 m
Aufstiegszeiten: ca. 3-4 h
Anforderungen: schwer
günstigste Zeit: Jänner - April (Wintertour)
Art der Tour: Skitour
besonderes: herrlicher Blick in die Zillertaler Alpen und zum höchsten Berg des Gschnitztals, dem Habicht mit 3.277m
Vom Weiderost Leiten Fahrweg Padasterjochhaus Nr. 122; Abzweigung zum Kalbenjoch (Trinserjoch) Nr. 53 - über die Valscherenmäder zur Kugelwand bis zum Gipfel

Schneeschuhwanderung zur Trunahütte

Ausgangspunkt: Talort Trins 1.214 m - Trins Skilift
Höhenunterschied: 508 m
Aufstiegszeiten: ca. 2,5 h
Anforderungen: leicht
günstigste Zeit: Dezember bis Ende April
Art der Tour: Schneeschuhwanderung
besonderes: wildromantische Wanderung mit Blick auf Trins
Achtung: Lawinenstrich bei der Gerichtsherrnalm
Vom Familienlift Trins Richtung Trunahütte (1.722 m) am Forstweg Nr. 125
oder von der Mittelstation Ski-Freizeitarena Bergeralm über die Gerichtsherrnalm (1.663 m) am Weg Nr. 43 zur Trunahütte.

Weitere Tourenvorschläge

Allgemeine Hinweise für Skitouren im Wipptal und Gschnitztal

Diverse Skitouren in Tirol erleben.
Freuen Sie sich auf zahlreiche Skitouren in Tirol.

Bitte beachten Sie immer:
Bei den angegebenen Monaten für die günstigsten Zeiten handelt es sich natürlich nicht um verbindliche Angaben.
Aufstiegszeiten gelten für durchschnittliche Verhältnisse; sie können von vielen Faktoren beeinflusst werden wie z.B. Trainingszustand, Schneeverhältnisse, Witterung (Kälte, Wind, Wärme).

Zur Rechtslage:

Die angegebenen Beschreibungen sind nur Vorschläge, Angaben ohne Gewähr. Für die sichere Routengestaltung ist der Tourengeher selbst verantwortlich! Wir übernehmen keine Verantwortung und Haftung!

Nähere Informationen erhalten Sie vom Lawinenwarndienst Tirol

Idyllischer Winterurlaub im Hotel Hohe Burg in Trins

Freuen Sie sich auf tolle Schneeerlebnisse rund um Trins in Tirol! Wenn Ihre Beine Sie nach Ihrer Tour wieder in den Alpengasthof Hohe Burg zurückgetragen haben, hat sich Ihr Körper Erholung im Spa verdient. In der Sauna oder bei einer Massage lockern Sie Ihre Muskeln und lassen Ihren sportlichen Tag ausklingen. Stellen Sie gleich eine unverbindliche Anfrage für ein Zimmer im familiären Gasthof Hohe Burg, Ihrem 3* Hotel im Gschnitztal, oder buchen Sie direkt online!